Back to top

Wir akquirieren Fördermittel für
Zukunftstechnologien in jeder Branche.

Projekte

Die Upvest GmbH entwickelt All-in-One-APIs und digitalisiert damit den Handel von Wertpapieren.

Im Forschungsprojekt wurde ein Prognosetool für Blockchain-Transaktionsgebühren untersucht. Es wurden Methoden entwickelt, um Gas einer Transaktion auf Etherium vorherzusagen. Gas bezeichnet die Gebühr die erforderlich ist, um eine Transaktion erfolgreich durchzuführen oder einen Vertrag auf der Ethereum-Blockchain-Plattform auszuführen.

Förderprogramm: Pro FIT Berlin

Zum Unternehmen

Die orderbird AG ist Europas erster Hersteller und Marktführer für iPad- Kassensysteme für die Gastronomie.

Im Förderprojekt FISCAL wurde der MINI by orderbird und darüber hinaus die erste softwarebasierten Fiskalisierungslösung im Gastronomiegewerbe entwickelt .

Förderprogramm: Pro FIT Berlin

Zum Unternehmen

Quelle: GettyImages-Yuri_Arcurs-501222642

Die Init AG wurde von der Bundesregierung damit betraut, die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) zu unterstützen.

Quelle: GettyImages-Yuri_Arcurs-501222642

In drei Bereichen hat Deutschland im Vergleich internationaler E-Government-Rankings bislang Nachholbedarf: Nutzerorientierung, Interoperabilität und Erreichbarkeit der digitalen Verwaltungsangebote.

Bei mehreren Digitalisierungslaboren zum Themenfeld “Verbesserung des Zugangs zu öffentlichen Fördermitteln”, war die Arete eingeladen aus Nutzerperspektive Input zu geben in den Bereichen “Identifizieren relevanter Förderprogramme” und “Beantragung von Fördermitteln” in die Diskussion einzubringen.

Zum Unternehmen Mehr zum OZG

Die Solvemate GmbH entwickelt Software für die Automatisierung von Anfragen im Kundenservice.

Ziel des Förderprojektes Kontext Plus war die Erforschung und Implementierung eines auf NLP basierenden Algorithmus‘, um Anfragen im Kundenservice exakt zu verstehen und automatisiert zu beantworten.

In einem zweiten Projekt erforscht Solvemate, wie es gelingen kann auch Anfragen, die über die Kanäle Telefon und E-Mail eingehen automatisiert beantworten zu können. Zusätzlich geht es um die No-Code-Automatisierung von Serviceprozessen.

Förderprogramm: Pro FIT Berlin

Zum Unternehmen

Statice.ai entwickelt eine automatische Datenanonymisierung, die personenbezogene Daten schützt und gleichzeitig, daraus gewonnene Informationen nutzbar macht.

Ziel des Projekts “Statice SDK” war ein Software Development Kit (SDK), das eine automatisierte und sichere, DSGVO-konforme Datenset-Anonymisierung für sekundäre Datenanalysen ermöglicht. Das SDK enthält als Kernalgorithmus eine Machine Learning basierte Datensynthetisierung, nach Regeln der Differential Privacy.

Förderprogramm: Pro FIT Berlin

Zum Unternehmen

UBIRCH denkt IoT-Sicherheit neu und hat die weltweit erste Blockchain-on-a-SIM- Lösung entwickelt.

Im Fördervorhaben PQR:Trust werden quanten- feste kryptografische Verfahren untersucht, um auch in naher Zukunft Industriedaten abzu- sichern. Ziel ist eine Retro-Fit-Lösung für Maschinen zu entwickeln, um die Maschinendaten bereits dort abzusichern, wo sie entstehen, den Schutz über die gesamte Lebensdauer zu erhalten und die Daten für andere Stakeholder nutzbar zu machen.

Förderprogramm: Pro FIT Berlin

Zum Unternehmen

DataCollect entwickelt und produziert seit über 20 Jahren innovative Lösungen in den Bereichen Verkehrsdatenerfassung, Radar- und Anzeigetechnik.

Im Fördervorhaben wird untersucht, wie ein Messgeräts zur mobilen Fahrzeugklassifikation entwickelt werden kann, das Radar-, Infrarot- und Time-of-Flight-Signale unter Einsatz von Methoden der Künstlichen Intelligenz in Echtzeit auswerten kann.

Förderprogramm: ZIM

Zum Unternehmen

CrateDB ist eine verteilte SQL-Datenbank, die auf einer NoSQL-Basis aufgebaut ist. Die Datenbank wird häufig eingesetzt, um Maschinendaten zu speichern und abzufragen, weil CrateDB die Geschwindigkeit, das Volumen und die Vielfalt von Maschinen- und Protokolldaten einfach und wirtschaftlich handhabbar macht.

In einem ersten Forschungsprojekt hat Crate.io ihre Basistechnologie zu einer leistungsstarken Lösung für extrem anspruchsvolle Datenbanken weiterentwickelt.

Mit dem zweiten Forschungsprojekt “Distributed Machine Learning on the Edge”, stellt Crate.io Softwaremodule bereit, die mittels ML die Möglichkeiten der Datenaufbereitung speziell im IoT Umfeld vorantreiben.

Förderprogramm: Pro FIT Berlin

Zum Unternehmen

Die Sanos Group ist ein junges Unternehmen aus Berlin, dass eine einzigartige Technologie zur Rauchentwöhnung einsetzt.

Mit den Fördergeldern aus dem Programm Pro FIT Frühphase bekommt die Sanos Group die Möglichkeit das Unternehmen, insbesondere das Tech-Team in Berlin aufzubauen. Damit können die Grundlagen für die Entwicklung einer KI-basierten Lösung gelegt werden, mit der Menschen rauchfrei werden und, durch das Verändern von Verhaltensmustern, bleiben.

Förderprogramm: Pro FIT Frühphase

Zum Unternehmen

Die realxdata GmbH ist ein technologisch führendes Unternehmen, das Technologien für Entscheidungsträger aus der Immobilien- und Finanzbranche entwickelt.

Im Fördervorhaben entstand eine Plattform auf der proprietäre Immo- biliendaten geteilt werden können und die umfangreichen Marktdaten auto- matisch angereichert werden. Zudem wurde eine Technologie entwickelt, mit der die automatische Analyse von Mieter- und Objektlisten möglich ist.

Förderprogramm: Pro FIT Berlin

Zum Unternehmen

Die SuitePad GmbH ermöglicht Hotels, digital mit ihren Gästen zu kommunizieren, ob in der Lobby, im Hotelzimmer oder unterwegs.

Ziel des Forschungsprojekts “SuiteLink” war die Entwicklung eines All-in-One-Systems für die Digitalisierung des Gästezimmers. Dazu wurden, unter Einbeziehung von Sound & Sensor, Konzepte zur Gerätekopplung und Anwesenheitserfassung erforscht.

Förderprogramm: Pro FIT

Zum Unternehmen

3YOURMIND ist der Branchenführer für Software zur Optimierung additiver Fertigungsabläufe.

Das Pro FIT- Projekt „Smart 3D-printing“ hatte zum Ziel, die Verwendung künstlicher neuronale Netze (ANNs) in der Software zu untersuchen, um zu identifizieren, welche Bauteile z.B. eines ICE’s durch 3D-Druckverfahren schneller, hochwertiger und kosten- günstiger gefertigt werden können. Darüber hinaus wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem die Bauraumauslaustung eines 3D-Druckers optimiert wird und so eine höhere Teileanzahl pro Druckvorgang gefertigt werden kann.

Förderprogramm: Pro FIT Berlin

Zum Unternehmen